Community Communication
Unser Konzept für Dialog im Gemeinwesen
Gesprächsanker

für den Umgang mit demokratiefeindlichen und diskriminierenden Äußerungen

Wir arbeiten mobil in Berlin
Wir arbeiten mobil in Berlin
 
 

Publikationen

Flyer & Poster

MBT Flyer

MBT Flyer 2017

MBT Postkarten

 
 
 

Diversity-Rad

Diversity-Rad

Erklärung

Rückseite Diversity Rad
 

Diversity & Diskriminierung

 

Community Communication

 

Demokratiebildung

 

IM DIALOG MIT DER ZEIT

Coronakrise: Gefahr oder Chance für ein solidarisches Miteinander in der Gesellschaft?

 
 

Berichte und Dokumentationen

 
 
 
 

Projekt Nürtikulti - Vielfalt gestaltet Grundschule

Fachartikel

Carl Chung und Ann-Sofie Susen: Argumentative Handlungsfähigkeit trainieren
in: Braun, Stephan/Geisler, Alexander/Gerster, Martin (Hg.), Strategien der extremen Rechten: Hintergründe - Analysen - Antworten, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2009 [ISBN: 978-3-531-15911-9].

Carl Chung (2009): Gibt es in Berlin eine rechtsextreme Zivilgesellschaft? 
Der Beitrag (zuerst veröffentlicht in: FJNSB, Heft 4 - Dezember 2008) erschien als Gastbeitrag für den Newsletter Wegweiser Bürgergesellschaft (7) 2009 vom 09.04.2009 in der Reihe "Im Fokus: Rechtsradikale Zivilgesellschaft". Diese Reihe mit jeweils mehreren Beiträgen wird vom Wegweiser Bürgergesellschaft in Kooperation mit der Fachzeitschrift "Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen (FJNSB)" gestaltet.

Interviews

Archiv

Kommentare

Sie sind herzlich eingeladen uns Ihre Gedanken, Meinungen und Anmerkungen mitzuteilen. Bei einigen Artikeln ist dafür die Kommentarfunktion eingeschaltet. Unsere Umgangsregeln für Kommentare haben wir für Sie in den folgenden Punkten zusammengefasst.

Unsere Netiquette

# Respektvoller Umgang miteinander 
Wir freuen uns auf Ihre Beiträge zu unseren Artikeln. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf einen respektvollen Umgang miteinander. Dies gilt gegenüber den Autorinnen und Autoren der Artikel sowie allen, die Kommentare beitragen. 

# Persönliche Daten 
Bitte geben Sie zu Ihren Kommentaren Ihren Namen an. Benutzen Sie keine Namen anderer Personen. Mailadressen und andere persönliche Daten behandeln wir vertraulich: Sie werden nicht veröffentlicht oder Dritten zugänglich gemacht. 

# Meinungsfreiheit hat Grenzen 
Beleidigungen, Entwürdigungen und Diskriminierungen von Personen, insbesondere aufgrund Ihrer Religion, Herkunft, Nationalität, körperlichen Verfassung, Einkommensverhältnisse, sexuellen Identität, Alters oder Geschlechts, sind nicht erlaubt. 

# Löschen von Kommentaren 
Kommentare mit folgendem Inhalt werden von uns ohne Angaben von Gründen gelöscht: Beleidigungen, Entwürdigungen und Diskriminierungen von Personen, Verletzungen von Rechten Dritter (Personen, Institutionen, Organisationen, Unternehmen), Aufforderungen zu Gewalt, unwahre Tatsachenbehauptungen, Pornografie und Obszönitäten, Wahl- und Parteienwerbung sowie Spendenaufrufe aller Art, Aufrufe zu Kampagnen, Kundgebungen und Petitionen jeglicher politischer Richtung, Kommentare, die sich nicht mit dem Thema des jeweiligen Posts beschäftigen, Links zu externen Webseiten ohne Bezug zum ursprünglichen Post, die Veröffentlichung von privaten Anschriften, E-Mail-Adressen und Telefonnummern, die Veröffentlichung privater Korrespondenz, der Missbrauch der Kommentarfunktion für werbliche Zwecke, das kommerzielle oder private Anbieten von Waren oder Dienstleistungen.

News

 
 

Kontakt:
Mo - Fr, 9 - 17 Uhr

Tel:  030.41 72 56 - 28 oder
         030.44 23 71 8
Fax: 030.44 03 41 46

E-Mail:  mbtberlin[at]stiftung-spi.de

Wir sind im Prozess, unsere Website barrierearmer zu gestalten und freuen uns über Ihre Hinweise.


Das Mobile Beratungsteam Berlin ist ein Projekt der

Stiftung SPI

Förderer und Zuwendungsgeber

Demokratie leben!
LADS
 

Diese Seite wird gehostet durch das Landesprogramm jugendnetz-berlin:
http://www.jugendnetz-berlin.de

Landesprogramm jugendnetz-berlin

Copyright © MBT Berlin 2018